#Autorenwahnsinn Tag 11: Von welcher Seite/aus welchem Schreibforum holst du dir gerne Tipps?

Hm, diese Frage bringt mich jetzt ein bisschen in Schwierigkeiten, denn die einzige Seite, auf der ich wirklich regelmäßig bin, ist meine eigene Schreibcoaching-Seite www.aventiure.at. Hinter dieser Seite steht meine Expertise als Storytelling-Coach (ich schreibe nämlich nicht nur selbst, sondern absolvierte nach dem Studium auch eine Ausbildung zur Schreibtrainerin).

Von den zahlreichen Kollegen-Seiten, die ich besuche, eine bestimmte hervorzuheben, wäre nicht ganz fair den anderen gegenüber. Na ja, vielleicht ein paar davon: Obwohl ich kein Fan von Vlogs bin, habe ich den Newsletter von Robert McKee abonniert, seines Zeichens Drehbuchguru von Hollywood, der auch immer wieder gute (englischsprachige) Beiträge empfiehlt. Aus primär freundschaftlichen Gründen lese ich Schwellentroll.de, die Seite von Marie Graeff, die zukünftigen Autoren die mentale Hürde nehmen will. Oder Christine Pepersack, die vom Drehbuchschreiben kommt und sich gerne mit Stoffsammlung und Storylines auseinandersetzt. Anstiftung zum Wort geht vor allem in die Breite und spannt den Bogen vom Schreibbeginn bis zur Veröffentlichung als Selfpublisher. Ansonsten folge ich Empfehlungen oder suche ganz gezielt nach einem Thema.

Für meine eigene Weiterbildung nutze ich primär Kurse und Fachbücher, aber dazu werde ich dir an einem anderen Tag Rede und Antwort stehen.