Urlaub mit meinen Protagonisten – Autorenwahnsinn Tag 5

Auf diese Frage habe ich mich schon richtig gefreut 🙂 MĂŒsste ich mich zwischen allen Figuren entscheiden, wĂŒrde ich auf jeden Fall den Marchese wĂ€hlen. Der ist ganz bestimmt ein fantastischer Reisebegleiter. Nicht nur, weil er selbst in ganz Europa herumkommt, sondern weil man sich mit ihm auch sehr gut unterhalten kann. Er hat Zutritt zu den Schlössern und PalĂ€sten, er nimmt sich auch mal eine Auszeit, um Musik zu genießen und er mag Kunst genauso sehr wie ich. Und nicht zu verachten: Mit ihm an meiner Seite wĂŒrde ich mich stets absolut sicher fĂŒhlen 🙂

Mit ihm wĂŒrde ich wahnsinnig gerne nach St. Petersburg reisen. Mein Russisch besteht nur mehr aus ein paar Wortfetzen, aber er spricht es fließend. Ich war nur einmal fĂŒr zwei Tage auf Stippvisite, doch er kennt sicher die schönsten PlĂ€tze der Stadt. Die AdmiralitĂ€t, den Sommerpalast, die Eremtiage, das Mariinski Theater und und und.

Venedig mit dem Marchese ist sicher auch fantastisch, und das nicht nur, weil er selbst einen Palazzo am Canal Grande hat. Ich denke, er kennt die geheimsten Winkel und auch sehr viele Anekdoten ĂŒber die Lagunenstadt.

 

 

 

 

Reisen mit Merahwi - New York

Aber ich wĂŒrde auch sehr gerne mit Alexander Merahwi nach New York fahren. Merahwi hat dort mehrere Jahre gelebt und kennt die Stadt daher abseits der touristischen Trampelpfade. Er sammelt Kunst, also wĂŒrden wir vermutlich durch viele Galerien streifen, und ein Museumsbesuch mit einem studierten Kunsthistoriker ist auch immer spannend. Mit ihm könnte ich wahrscheinlich auch gut shoppen gehen, obwohl die GeschĂ€fte, in denen er einkauft, mein Budget bei weitem ĂŒbersteigen. Bei Sak’s und auf der 5th Avenue werde ich wohl nur schauen 😉 Ich freue mich schon darauf, mit ihm in Nobelrestaurants essen zu gehen, und weil ich zumindest anbieten will, meine Rechnung zu ĂŒbernehmen, muss ich sparen 😉

 

Bilder:
Venedig und New York © Barbara Drucker
St. Petersburg © Pixabay/Lucky Silver 1

2017-08-05T12:52:52+00:00