Er ist der Hai, er tritt an, um zu gewinnen.
Doch wenn er verliert, wären sie frei.

Die Namen im Ehevertrag sind geschwärzt, die Bedingungen ungeheuerlich. Kein Wunder, dass die neue Klientin auf Rache sinnt. Die Verhandlungen für sie zu gewinnen, wird alles andere als einfach, doch sie brauchen beide den Sieg. Sie, um dem Ungeheuer ihre Kinder zu entziehen. Merahwi, um seine Villa zu retten, bevor der russische Mafiaboss Rodchenko sie in die Finger bekommt.

Ausgerechnet zu diesen Verhandlungen will Julian ihn begleiten, und Merahwis Instinkt schlägt Alarm.
Kann man seinem Geliebten einen Wunsch abschlagen? Schon einmal vermochte er einen Mann nicht zu retten,
den er inniglich liebt.

Leseprobe (PDF)

„Seite um Seite wird es auswegloser und man fragt sich, wie sie den Kopf aus der Schlinge ziehen wollen.“

Yas Bolz

Jetzt bestellen!

Paperback, 308 Seiten,  E-Book (ePub oder mobi).
Bestelle bei deinem lokalen Buchhändler oder über den Onlinebuchhandel.

Du willst nicht warten?
Dann hol dir hier das E-Book und tauche sofort ein!

Leserstimmen

Der Hai schlägt wieder zu! Und das gewaltig, mit Liebe, Freundschaft, Humor, Leidenschaft, Geheimnissen, Gefahren und verschärften Taktiken. B. D. Winter hat hier ein Komplettpaket geschaffen, das einen sehr gefangen nimmt. Die Liebesszenen sind mal wieder was ganz Besonderes und sehr angenehm zu lesen. Das und die Mafia geben dem Buch noch das gewisse Extra dazu.

Ane, Boockaholicane

Die Protagonisten sind sehr gut dargestellt und passen charakterlich zueinander und geben der Geschichte dadurch ihre Würze. Ein super spannendes Buch, was ich nach Beginn nicht wieder aus der Hand legen konnte. Sehr zu empfehlen.

Silvia, Silvia Bücherwurm

Vielen Dank für diesen gelungenen zweiten Band. Es dürfen gerne noch etliche mehr werden. Mir gefällt die Beziehung zwischen Julian und Sandro unheimlich gut.

Dagmar Schmid

Die Protagonisten sind trotz all ihrem Können und der technischen Ausstattung ganz normale Menschen mit Ängsten, auch der Hai, der es allerdings gelernt hat, diese nur zu gut zu verbergen. Das macht die Geschichte in meinen Augen noch authentischer und lesenswerter! Die Story ist so vielseitig, es ist Thriller, geheimnisvoll, es geht um Liebe und Romantik, die im Verborgenen gelebt werden muss und immer wieder zu platzen droht! Die Autorin versteht es, beides gleich spannend aufzubauen und gleichzeitig nebeneinander herlaufen zu lassen, so dass man gar nicht weiß, was man jetzt lieber als Nächstes wissen möchte!

Scoti

Stück für Stück bekommt man die Möglichkeit hinter Sandros aufgebaute Mauer zu schauen und lernt seine verletzliche Seite kennen. Während er mir im ersten Buch noch nicht so greifbar und manchmal sogar zu kühl rüber kam, ist er mir hier richtig ans Herz gewachsen. Besonders sein Verhalten bei der Geburtstagsfeier mit Julians Familie hat mich echt beeindruckt. Ich glaube ich wäre viel eher schon explodiert. Aber so ist er unser Hai. Neben der Liebesgeschichte kommt aber natürlich auch die Spannung nicht zu kurz und dieses Mal wird es persönlich. Das Aufeinandertreffen mit Rodchenko reißt besonders bei Julian alte Wunden auf und man leidet mit ihm mit. Auch für Sandro sind die Verhandlungen ein Spiel mit dem Feuer, welches schmerzhafte Konsequenzen hat. Das Team von Merahwi & Martin spielt natürlich auch wieder eine wichtige Rolle beim Kampf gegen Rodchenko. Bin sehr gespannt, wie das weitergeht.

Nadin Werner

Schlaf, Essen, soziale Kontakte, Hausarbeit – das wird alles unwichtig, wenn man Sandro und seine Crew dabei verfolgt, wie sie versuchen die Mafia aufs Kreuz zu legen. Das war so spannend, dass ich mir wünschte schneller lesen zu können, ohne dabei Worte zu überlesen.

Gabriele Hollstein-Horn

Kann man einen Wiener James-Bond-Krimi unberechenbarer anlegen? Wohl kaum. Warme Empfehlung – und Warnung vor Herzbumpern.

Deli Alman

Ausführliche Bloggerrezensionen

  • Die beiden Stränge „Fall lösen“ und „an der Beziehung arbeiten“ sind sehr schön miteinander verwoben. Im übrigen finde ich es sehr schön, dass wir nach dem Zusammenkommen des Pärchens nicht Friede, Freude, Eierkuchen haben, sondern ich an den Problemen der Beziehung und dem Auflösen dieser bzw. dem Finden von Kompromissen dabei bin. Das macht das alles so schön authentisch.
    Fräulein Isbel >

  • Eine Szene so zu beschreiben, dass man mit Gänsehaut davor sitzt und sich denkt, genauso könnte es bei jedem zu Hause passieren, ist eine Kunst, die nicht jeder beherrscht. Die Wortwahl und der Schreibstil sind wieder ganz besonders. So ist bei B.D. Winter kein Wort zu viel und kein Wort zu wenig. Alles, was sie schreibt, hat Hand und Fuß, treibt die Protagonisten und die Antagonisten zu Höchstleistungen an. Das Buch aus der Hand zu legen ist fast unmöglich.
    Diabooks78 > 

  • „Poker mit Hai“ steht seinem Vorgänger in nichts nach. Spannend, temporeich, unvorhersehbar, aber auch emotional dicht und berührend bringt B.D. Winter diese Geschichte zu Papier. Für mich wieder Romantic-Suspense auf den Punkt gebracht und daher eine klare Leseempfehlung.
    Mein Regal voller Regenbögen >

„Kann man einen Wiener James-Bond-Krimi unberechenbarer anlegen? Wohl kaum.“

Deli Alman

Specials

  • Buchvorstellung einmal anders – Diabooks78 befragt mich zum Buch
    Zum Interview

  • Coverinterview – Im Gespräch über den Titel und das Cover mit Diabooks78
    Zum Interview

  • Poker und Strategie – Fräulein Isbel erklärt dir die Zusammenhänge und analysiert, was Merahwis Taktik mit einem Pokerspiel gemeinsam hat
    Zum Artikel

  • Schauplatztour – Diabooks78 präsentiert einige Schauplätze aus dem Buch
    Zum Artikel

Die Charaktere im Interview

  • Wie geht ein ungeouteter Geschäftsmann mit Homophobie und Ausländerfeindlichkeit um? – Alexander Merahwi im Interview mit Silvia Bücherwurm (veröffentlicht auf Diabooks78)
    Zum Interview

  • Eine geplatzte Seifenblase? Idealismus und gesellschaftliche Realität – Julian Melnik im Interview mit Boockaholicane
    Zum Interview

  • Wie steht der Mafiaboss zu Merahwi und warum wollte er das Buch verhindern? – Viktor Rodchenko im Interview mit Boockaholicane
    Zum Interview

  • Wie rekrutierte Merahwi die kratzbürstige Amazone? – Stella Fuchs im Interview mit Diabooks78
    Zum Interview

  • Dieser Mann hackt sich fast überall ein – Jan Kaminski im Interview mit Diabooks78
    Zum Interview

  • Kann man Merahwis Sekretärin ein Geheimnis entlocken? – Dana im Interview mit Silvia Bücherwurm
    Zum Interview

  • Begnadeter Restaurator und schwieriger Kollege – Phil im Interview mit Fräulein Isbel
    Zum Interview

  • Über Arbeitsklima, Chefs und ihre Lieblingsgespräche mit Julian – Sylvie im Interview mit Diabooks78
    Zum Interview

  • Wie muss der perfekte Mann für Julian sein? – Sven, Julians bester Freund, im Interview mit Fräulein Isbel
    Zum Interview

„Schlaf, Essen, soziale Kontakte, Hausarbeit – das wird alles unwichtig, wenn man Sandro und seine Crew dabei verfolgt, wie sie versuchen die Mafia aufs Kreuz zu legen.“

Gabriele Hollstein-Horn

Miniszenen/Doppelinterviews

  • Alexander Merahwi und Julian Melnik mit Isabel von Fräulein Isbel
    Zur Miniszene

  • Merahwi und Rodchenko mit Ane von Boockaholicane
    Zur Miniszene

  • Julian und Sven mit Silvia von Silvia Bücherwurm (veröffentlicht auf Diabooks78)
    Zur Miniszene

  • Dana und Phil mit Claudia von Diabooks78
    Zur Miniszene

  • Teammeeting: Merahwi, Julian, Stella, Jan, Dragan, Bernd und Phil mit Claudia von Diabooks78
    Zum Teammeeting

Hol dir die Heldenbriefe mit Updates über Neuerscheinungen, Leserevents, Specials und Bonusszenen.

Wie soll ich dich ansprechen?

Durch deine Anmeldung stimmst du zu, dass ich dir meinen Newsletter rund um meine Bücher und mein Schreiben regelmäßig zusende und deine angegebenen Daten dafür speichere und verarbeite. Selbstverständlich bleiben sie bei mir und ich gehe sehr sorgfältig mit ihnen um. Deine Einwilligung kannst du jederzeit widerrufen. Indem du auf den Abmeldelink in den einzelnen E-Mails klickst, trägst du dich aus der Liste aus und erhältst keine weiteren Newsletter. Ganz genaue Informationen darüber findest du in meiner Datenschutzerklärung.