Projekt Beschreibung

ERZÄHLUNG

Danse funèbre

Seit einem Jahr trauert Claude um seinen ehemaligen Geliebten. Als einziger Halt ist ihm seine Geige geblieben, und ohne einen neuen Gönner wird er den Winter nicht überstehen. In einer sturmdurchtosten Nacht bricht er mit der Violine unter dem Arm auf, um ein ganz besonderes Konzert zu spielen. Ein ungeschöntes Drama um Standesunterschiede, Doppelmoral und Abhängigkeiten im viktorianischen London

In „24 Days of Queer@venthologie“ (Anthologie)

22 Autoren haben sich zusammengeschlossen, um eine queere Anthologie der besonderen Art herauszubringen.
Ganz im Sinne von ›beschenkt werden und beschenken‹ ist dieses Projekt ins Leben gerufen worden. Mit viel Eifer und Elan haben wir alle unser Bestes gegeben und vielfältige, bunte Kurzgeschichten geschrieben. Zudem haben wir das Buch mit einigen persönlichen Elementen wie Steckbriefen, Interviews und Rezepten gefüllt.

Der Erlös dieses Werkes wird vollständig an eine gemeinnützige LGBTQ* Organisation gespendet:
›All Out‹ ist eine globale Bewegung für Liebe und Gleichstellung. Sie mobilisieren Tausende Menschen, für eine Welt einzutreten, in der niemand Familie, Freiheit, Sicherheit oder Würde opfern muss, um sie/er selbst zu sein und die Person ihrer Wahl zu lieben.

Enthält die Erzählungen von: Svea Lundberg, Chris P. Rolls, Elian Mayes, Lena M. Brand, Jayden V. Reeves, Jobst Mahrenholz, B.D. Winter, Moritz Berg, Kaiden Emerald, Kay Monroe, Barbara Corsten, Maya Winter, Tristan Thomas, Màili Cavanagh, Asha Delon, Neshka Angel, Jay Bélier, Lex Aron Rees, Chrissy Burg, Marcel Duval, Marc Weyerhof und Gabriele Oscuro.

„Eine wundervolle rührende Geschichte mit ihrem ganz eigenen unerwarteten Happy End.

Yuura Chan

Jetzt bestellen!

Paperback, 397 Seiten,  E-Book (mobi).
Erhältlich über Amazon. Der Erlös geht zur Gänze an die Organisation All Out.

Leserstimmen

Eine wundervolle rührende Geschichte mit ihrem ganz eigenen unerwarteten Happy End, das für Claude sehr erlösend sein muss. Du hast einen wirklich sehr bewegenden Schreibstil, wo auch durch wenige Worte viel ausgedrückt werden kann. Die Situation in der Kutsche ist trotz der innewohnenden Härte so bildhaft umschrieben, dass sie nicht ganz so hart rüber kommt, wie sie doch eigentlich ist, und das macht sie beinahe noch, ja, krasser. Eine rührende und traurige Geschichte.

Yuura Chan

„Vorgegaukelte Trauer. Seine echte durfte das Schauspiel nicht stören.“ … Du kannst mit so wenigen Worten so viel ausdrücken. Man sieht die heuchelnde Witwe vor sich und fühlt Claudes Elend.

Gabriele Hollstein-Horn

Ein wenig traurig und ein bisschen hab ich mich aufgeregt und vielleicht habe ich auch ein bisschen geweint. Es war toll und ich danke Dir dafür.

Thomas Schniering

Bloggerrezensionen

  • Jede der 22 Erzählungen ist auf ihre ganze eigene Art besonders, egal ob die jeweils dominierende Stimmung erheiternd oder bedrückend ist. Und gerade unter den melancholischen, emotional sehr intensiven Geschichten waren für mich die Highlights dieser Sammlung zu finden. – Mein Regal voller Regenbögen
    Zur Rezension

Hol dir die Heldenbriefe mit Updates über Neuerscheinungen, Leserevents, Specials und Bonusszenen.

Wie soll ich dich ansprechen?

Durch deine Anmeldung stimmst du zu, dass ich dir meinen Newsletter rund um meine Bücher und mein Schreiben regelmäßig zusende und deine angegebenen Daten dafür speichere und verarbeite. Selbstverständlich bleiben sie bei mir und ich gehe sehr sorgfältig mit ihnen um. Deine Einwilligung kannst du jederzeit widerrufen. Indem du auf den Abmeldelink in den einzelnen E-Mails klickst, trägst du dich aus der Liste aus und erhältst keine weiteren Newsletter. Ganz genaue Informationen darüber findest du in meiner Datenschutzerklärung.