#Autorenwahnsinn Tag 22: Was ist dein liebstes Schreib-Accessoire? Ein Stift? Eine Tasse? Ein Block?

Schreibaccessoire? Hm, habe ich so etwas überhaupt? Ich schreibe auf dem Computer, aber ein paar Ergänzungen gehören schon dazu:
1. Ein schöner Stift. Ich mag diese Werbedinger und Billigkulis nicht. In der Handtasche habe ich einen Kuli, der zum Outfit passt, und zu Hause schreibe ich immer mit meinem Montblanc. Ganz wichtig: Eine schwarze Mine – ich mag meine Unterlagen einheitlich, und wenn ich Farben verwende, dann sehr bewusst.
2. Die Feder bekam ich einmal geschenkt. Sie ist für mich das Symbol für Schreiben schlechthin, außerdem wirkt sie leicht und frei.
3. Die Duftlampe. In sie gebe ich je nach Stimmung und Jahreszeit ein paar Tropfen reiner, ätherischer Öle. Aktuell „Winterfeeling“, im Sommer am liebsten Lavendel. Und wenn ich ganz tief in eine Marchese-Szene eintauchen will, Sandelholz. Meine Leser wissen, dass sein Parfum nach Sandelholz riecht 🙂