Leserbrief zu „Auf den Hörnern des Stiers“

Eine Anthologie rezensiert man ja als Gesamtpaket, doch manche Leser haben das Bedürfnis, mir auch noch ausführlicheres Feedback zu meiner Geschichte zukommen zu lassen. Und dann schreiben sie Leserbriefe, so wie Simone Hassel, und ich strahle nur so vor Glück 🙂 Mit ihrem Einverständnis darf ich ihren Brief hier wiedergeben:

Wow! Was für eine Kurzgeschichte, Barbara! Von den ersten Zeilen an war ich voll in deiner Geschichte um José und Miguel. Du beherrschst genau das, was mich an deinen Büchern fasziniert: Ich liebe deine Wortgewandtheit, deine Bildgewalt und die Leidenschaft fürs Schreiben.  Ich fühlte die Sonne Spaniens, das Zerrissensein von José und die unendliche Leidenschaft Miguels. Eine Story mit so vielen Details und einer unglaublichen Atmosphäre! Davon will ich viel, viel mehr lesen! Wenn ich nach zwei Tagen immer noch voll in der Story bin, dann hast du mich wirklich erreicht.

Danke, danke, danke, Simone! Genau um dir dieses Gefühl zu verschaffen, schreibe ich, und es tut einfach unheimlich gut zu wissen, dass es auch funktioniert 🙂

 

Bild: © Alvaro Marcos – Fotolia.com

2018-07-23T14:17:27+00:00